Generation Y Wissen

Generation Y Review – April 2017

Die Generation Y Review April 2017 präsentiert Neuigkeiten und Trends aus Studien und Büchern über die Generation Y, Millennials und junge Deutsche sowie eine Auswahl guter Artikel oder Experten-Interviews. Die zentralen Fragen der Generation Y Review sind: Erstens, wie tickt die Generation Y? Und zweitens, was bedeutet das für Sie?

INHALTE +++ Ergebnisse der Studie Junge Deutsche +++ weltweite Lieblingsstädte der Generation Y +++ Generation Y Studie für Arbeitgeber “Catch the millennial” +++ Generation Y Studie für Zeitungsverleger “Millenials ticken anders” +++ Philipp Riederle – die reife Generation Y +++ Generation Y Kabarett “Jugenddämmerung” +++ WEITERLESEN

Die Studie – Junge Deutsche
Zwischenergebnisse über die jungen Lebens- & Arbeitswelten in Deutschland

Kernaussage: Die junge Generation ist überfordert von den vielen Möglichkeiten dem permanenten Vergleich mit anderen. Den Jungen hilft nur digital Detox, Familien und Arbeitgeber dagegen müssen von Facebook & Co. lernen, wie sie die Aufmerksamkeit bekommen und halten können.

Wichtige Learnings:

  1. Die drei prägendsten Einflüsse auf die Lebenswelten der Generation Y & Z in Deutschland sind Zusammenhalt in der Familie, Leistungsdruck, Angst vor der Zukunft
  2. Weitere spannende Ergebnisse über die wichtigsten Werte oder die stärksten Motivationsquellen für Leistung der Generation Y & Z

Hier erfahren Sie mehr über die Ergebnisse der Studie Junge Deutsche: Link

Lieblingsorte der Generation Y
Berlin hat das beste Nachtleben weltweit

Kernaussage: Berlin hat das beste Nachtleben weltweit und liegt im Gesamtranking an zweiter Stelle hinter Amsterdam. An dritter Stelle folgt München und Köln auf Platz 8.

Wichtige Learnings: Berlin hat den ersten Platz verfehlt, weil in Amsterdam der Naherholungswert und die Wirtschaftskraft besser bewertet werden. Und München liegt was die Startup-Szene angeht mittlerweile vor Berlin #ohlala

Mehr erfahren über das Ranking von nestpick in der Berliner Zeitung: Link

Catch the Millennial
Generation Y Studie über CSR & Arbeitgeberattraktivität

Kernaussage: Soziales Engagement nach außen und innen wird immer wichtiger, um ein attraktiver Arbeitgeber für Millennials zu sein.

Wichtiges Learning: CSR-Engagement im sozialen Bereich hat den stärksten Einfluss bei Millennials. Sogar statistisch signifikant besser als Maßnahmen im ökologischen oder ökonomischen Bereich. Letztere unterscheiden sich in ihrer Wirkung nicht.

Die Studie lesen: Link

Millenials ticken anders
Mediennutzungsverhalten und Optionen für Zeitungsverlage

Kernaussage: Mit Blick auf die Zielgruppe der Millennials ist steter Wandel der Normalzustand

Wichtige Learnings:

  1. Junge Menschen sehnen sich nach einer regelmäßigen konzentrierten Dosis hochwertiger Medieninhalte auf ihrem Smartphone, der „Fernbedienung des Lebens“
  2. So sollen Informationen sein:
    Nicht schrill, anbiedernd, aufdringlich
    Sondern seriös und verlässlich
  3. Informationen erreichen Jugendliche fast nur noch in digitaler Form
    Verlage müssen die sozialen Medien noch stärker für ihre Angebote nutzen und in den Redaktionen ein stärkeres Gespür für technologische Innovationen entwickeln. „Innovative Formen des digitalen Storytellings werden von den Millennials geschätzt“, bestätigt der Studienautor Leif Kramp.

Präsentation zur Studie des BDZV herunterladen: Link

Philipp Riederle reloaded
Ein Beitrag über sein neues Buch – Wie wir arbeiten und was wir fordern

Kernaussage: In Zukunft kommt es darauf an, Handwerk und digitales Arbeiten richtig zu verbinden, denn schon jetzt muss ein Elektriker in der Lage sein, „vernetzte Systeme zu installieren.

Wichtige Learnings:

  1. Was wir im Digitalisierungszeitalter alles wissen sollten und was wir können müssen, um die aktuellen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Herausforderungen zu meistern
  2. Mit der Sprache des Handwerks kann man wunderbar in der Unternehmensberatung arbeiten – sich in Unternehmen hineinschrauben etwa anstatt sich in Probleme einzuarbeiten oder hineinzudenken.

Der Beitrag von Dr. Alexandra Hildebrand auf Huffington Post: Link

Jugenddämmerung in der Generation Y Review
Generation Y Kabarett mit Gesang und Klavier

Der preisgekrönte junge Kabarettist Matthias Ningel widmet sich mit dem Programm Jugenddämmerung den Schwierigkeiten des Erwachsenwerdens. Humorvoll und nachdenklich seziert er spielerisch die ominöse Generation Y, entlarvt eine Perspektivlosigkeit aufgrund zu vieler Möglichkeiten, entdeckt die Hintergründe multipler Medienabhängigkeit und vermutet eine tiefe Sehnsucht nach dem Klinkerhaus auf dem Land.

Bald auch in Ihrer Nähe. Viel Spaß: Link

Wer die junge Generation erreichen will, muss mit der Zeit gehen.
Ich halte Sie auf dem Laufenden und entwickle co-creativ mit Ihnen innovative Lösungen und gute Stories für Ihre Zielgruppe.  

Haben Sie Kommentare oder Neuigkeiten für die Generation Y Review?
Dann kommentieren Sie hier oder schreiben Sie mir.

Simon SchnetzerSimon Schnetzer ist Jugendforscher, Speaker und Trainer. Seit 2010 erforscht er mit der Studie Junge Deutsche die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Lebens- und Arbeitswelten der jungen Generation. In Vorträgen und Workshops schafft er das Bewusstsein für die Bedürfnisse der jungen Generation und hilft Unternehmen und Organisationen junge Leute zu finden, motivieren und binden.

Schreibe einen Kommentar

Facebook
Facebook
Google+
Google+
http://www.simon-schnetzer.com/blog/2s/generation-y-review-04-2017/
YouTube